Winzerer Lesetipps - für Sie gelesen:

von Petra Schenk

H. D. Walden: Ein Stadtmensch im Wald

Mitten im Lockdown, genervt vom Home-Office und von der Großstadt, zieht sich ein Autor aufs Land zurück. Die Familie der Freundin verfügt über eine Hütte im brandenburgischen Ruppiner Land. Dort lernt der Städter seine Nachbar mehr und mehr kennen und schätzen: Meisen und Mäuse, Amsel- und Dompfaff-Familien, Igel und Waschbär. Gelegentlich streift ein räudiger Fuchs in der Nähe umher. Die Fütterung auf seiner Terrasse wird zum täglichen Ritual und immer umfangreicher: Säckeweise Vogelfutter und Grosspackungen Mehlwürmer, für den Waschbären zahllose Meisenknödel. Was den Charme des Buches ausmacht: Überraschende Begegnungen von Mensch und Tier, aber auch von Tier und Tier. Der Waschbär beispielsweise kommt immer zur gleichen Zeit (ist es immer derselbe?) und sollte er sich um nur wenige Minute verspäten, macht sich der Erzähler schon Sorgen. Er wird entschädigt durch dessen allabendlich zu beobachtende Akrobatik  - und diverse skurrile Verhaltensweisen der anderen Tiere. Obschon er wenig Ahnung von Flora und Fauna hat, geniesst er es zunehmend die Vielfalt der Typen und Charaktere unter den Besuchern auf dem Terassentisch. Er ist klug genug zu wissen, dass er manches davon viel zu menschlich interpretiert, und erzählt all das pointiert, mit viel Witz und, ja, Naturliebe!


ISBN 978-3-86971-242-0 | 14 €

von Michaela Oeller

Markus Torgeby: Unter freiem Himmel

Markus Torgeby ist Schwede, Langstreckenläufer und eingebunden in den Leistungssport. Eine Verletzung zwingt ihn zum Aufhören, daraufhin fällt er in eine tiefe Krise.

Sein Buch ist in drei Kapitel unterteilt – in Kapitel 1 wird der Leser mit auf die Reise genommen, die zu Torgebys Naturverbundenheit geführt hat. Kapitel 2 befasst sich mit den vielen praktischen Dingen, die es zum Leben in der Natur braucht, aber auch mit seinen ganz persönlichen Herausforderungen und damit verbundenen Bewältigungsstrategien. Im dritten Kapitel zieht er ganz persönlich Resümee zwischen den beiden Welten, in denen er lebt. Dem Leben im Einklang mit der Natur, im Freien und seinem Leben mit Haus, Strom, fließend Wasser, immer warm und trocken.Seine Erzählungen wirken dabei sehr authentisch, offen und pragmatisch. Gleichzeitig sind sie tiefgründig. Es ist ein Leitfaden, der deutlich macht, wie wichtig die Natur für uns als Mensch ist, wieviel Kraft wir aus ihr schöpfen können und wie wichtig der wertschätzende Umgang mit ihr ist. Der Leser wird regelrecht aufgefordert sich und seine Werte zu hinterfragen. Auch derjenige Leser, der nicht vor hat in der Natur zu leben wird sich mitreißen lassen. Begleitet wird seine Lebensgeschichte durch die sehr ausdrucksstarken Fotografien seiner Frau Frida. Hinzu kommt die Aufmachung des Buches, ebenso die Haptik des Papiers, die diese Anleitung zu einem Lesevergnügen machen. 

Es ist ein wunderbares Geschenk für jeden, der einen Bezug zur Natur hat und seinen Freigeist gerne inspirieren lässt.


978-3-453-27314-6 | 24 €

Überwältigendes

Sylvain Tesson: Der Schneeleopard

Der bekannte französische Tierfotograf Vincent Munier lädt den Schriftsteller Sylvain Tesson ein, ihn zusammen mit einem Philosophen und einer Tierfilmerin auf eine Reise nach Tibet zu begleiten, um den Schneeleoparden zu beobachten. Die Reise ist geprägt von klirrender Kälte in eisigen Höhen zwischen 3.000 und  5.000 Meter, Einsamkeit, Geduld und Einfachheit. Tesson beschreibt seine Eindrücke der Natur und die Gegensätze unserer menschlichen Zivilisation dazu so anschaulich, dass uns wieder einmal dieses zerbrechliche Gleichgewicht der Erde bewusst wird. Die mystische Bergwelt des Himalaya und die Charaktere der Tiere sind beeindruckend. Tesson begeistert mit seiner reichen Sprache, seinen Zitaten, Vergleichen, philosophischen Gedanken und seiner Ehrlichkeit. Munier ist ein einmaliger und äußerst sensibler Tierfotograf, immer auf der Suche nach der Schönheit und Einzigartigkeit der Fauna. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, Teil dieser besonderen Reise zu sein. Es ist eine Lektüre gegen die Hektik unseres Alltags und die Zerstörung dieser Welt.


ISBN:978-3-498-00216-9 | 20 €

Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Widerrufsrecht